Salz ist nicht nur Kochsalz

Salz ist nicht nur Kochsalz – aus dem Chemie-Profil der Klasse 8b Umgangssprachlich meint man mit dem Begriff Salz das Kochsalz Natriumchlorid, welches bei unserer Ernährung eine große Rolle spielt. In der Chemie werden Stoffe als Salze bezeichnet, die im festen Zustand regelmäßige Gitter aus positiv geladenen Kationen und negativ geladenen Anionen bilden. Sie kommen in der Natur in großer Zahl als Mineralien vor und bilden oft schön ausgeformte Kristalle. Diese Stoffgruppe konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b im Rahmen der Stunden des Chemie-Profils praktisch erfahren. So wendeten sie unterschiedliche Verfahren an, um aus anderen Materialien selbst Salze herzustellen. Dies geht z.B. indem man ein unedles Metall mit einer Säure reagieren lässt, das überschüssige Metall abfiltriert und die so gewonnene Salzlösung langsam eindampft (vgl. Bilder 01 bis 07 – Aufnahmen der hergestellten Salze).

imageimageimageimageimageimageimage

Um besonders schöne Kristalle zu erhalten, durchbohrten die Schülerinnen und Schüler kleine Impfkristalle und hängten diese an einem Faden in einer gesättigten Lösung auf, wo sie im Verlauf von zwei Wochen zu den typischen Formen heranwuchsen (vgl. Bilder 08 bis 14).

imageimageimageimageimageimageimage