P-Seminar Physik auf dem 2. Altmühlfränkischen Energietag

Am 24.4.2016 war das P-Seminar „Moderne Technik verstehen“ auf dem 2. Altmühlfränkischen Energietag in Treuchtlingen mit einem Mitmachstand für Kindern und Jugendlichen und alle, die gerne spielen, etwas ausprobieren und sich informieren, vertreten. Mit 13 Stationen boten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich auf spielerische Art und Weise, Wissen über nachhaltige Technologien anzueignen. Dabei hatten sie sich auf die Themenfelder Elektromotoren, Dämmstoffe, alternative Brennstoffe zum Heizen und Solarenergie spezialisiert. So konnten die Messestandbesucher z.B. fühlen, wie gut ein Dämmstoff auf einer heißen Wärmflasche wirkt oder Glaszylinder mit alternativen Brennmaterialen so befüllen, dass die Heizleistung eines halben Liters Heizöl ausgeglichen wird. Es wurden aber auch Elektromotoren gebaut und trotz sehr geringer Außentemperaturen Wasser mit einem selbstgebauten Solarkocher erhitzt. Ein Auto-Quartett zu Elektroautos machte einen direkten Vergleich zwischen PS-Zahl, Preis, Reichweite und Höchstgeschwindigkeit möglich und spornte den Ehrgeiz des einen oder anderen Spielers an. Auch konnten die Bestandteile und Aufbau einer Solarzelle, sowie deren Vor- und Nachteile gepuzzelt werden. Mit viel Spaß, Engagement und Begeisterungsfähigkeit erreichten die Schülerinnen und Schüler des Physik-Seminars, dass sich Menschen jeden Alters mit den Themen rund um Einsparungen von Ressourcen und alternativen Energieformen auseinandersetzten.

OStRin Sessner

img_9862_2
img_9869_2
img_9870_2
img_9871
img_9880_2
img_9891_2_gruppenbild
img_9891_2_gruppenbild2
img_9897_2
img_9904_2
img_9905_2
01/10 
start stop bwd fwd