Wie viel Physik passt in eine Brotzeitbox?

Antwort: Alles, was ein Grundschüler über elektrischen Strom wissen muss

Bereits traditionell ist der Besuch von Schülerinnen und Schülern der Stephani-Grundschule bei uns am SMG im Rahmen des "Lernen durch Lehren"-Projekts "Brotzeitboxphysik". Dieses Jahr hatte die Klasse 9b am 15. und 20.7. gleich zwei dritte Klassen mit ihren Lehrkräften Frau Peterreins und Herrn Eberle eingeladen.

Alle hatten Ihre mit Wäscheklammern, Birnchen, Drähten, Batterien und weiteren Materialien bestückten Brotzeitboxen dabei. Und wie sich später herausstellte, enthielten diese damit alles, was nötig ist, um den gesamten Lehrstoff der Grundschule zum Thema "elektrischer Strom" zu vermitteln. Dies taten die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler in der gewohnt sorgfältigen und liebevollen Weise. Somit wurden alle Gäste individuell an das physikalische Thema herangeführt und intensiv beim selbst Experimentieren und Forschen betreut.

 

Einigen ging bereits bei den ersten Versuchen aus einer Wäscheklammer einen elektrischen Schalter zu bauen im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht auf. 

Durch das Abzeichnen der selbst gebauten Schaltung eines schaltbaren elektrischen Stromkreises wurde allen deutlich, dass die Einführung von Schaltsymbolen sinnvoll ist. Sie erlernten diese schnell und setzten sie sicher bei weiteren Zeichnungen ein.

Nach den Untersuchungen zur Leitfähigkeit verschiedener Stoffe und dem Bau eigener Elektromagneten zählten die Experimente zur Wärmewirkung des elektrischen Stroms zu den Höhepunkten des Vormittags.

Um auch noch den Lehrstoff zum Thema "logische Schaltungen" konzentriert vermitteln bzw. aufnehmen zu können, benötigten alle Beteiligten eine ausführliche Pause, die sie gemeinsam auf dem Sportgelände des SMG bei verschiedenen Aktivitäten genossen.

Eingerahmt wurde dieser spannende Vormittag von Demonstrationsexperimenten, die sich von kleinsten Spannungen, wie sie durch eine Kartoffelbatterie erzeugt werden, bis hin zu Hochspannungsversuchen erstreckten.

Der Klasse 9b hier noch einmal ein herzlicher Dank für Ihren Einsatz - schließlich führten sie das Projekt "Brotzeitboxphysik" in diesem Schuljahr nicht nur dreimal für Grundschulklassen, sondern auch am Schulfest für die Allgemeinheit durch. Die Schülerinnen und Schüler der Stephani-Grundschule bedankten sich mit einer selbst gebastelten Karte.

Allen beteiligten war die Begeisterung anzumerken, so dass dieses "Lernen durch Lehren"-Projekt sicher auch im nächsten Schuljahr angeboten werden wird.

[Ein Klick ins Bild startet die Bilderschau]

Diesen Beitrag hat die Redaktion der Website erstellt.

BB vom 30.07.2015 23:19:28